Untitled Document

Spielbericht Hof

SVN - Hof 0:3 (Halbzeit 0.0)

Durch einen Platztausch gibt es wieder ein Heimspiel. Leider - 
wie schon öfters heuer - können wir wieder nicht in der besten
Besetzung spielen. Leidtragend auch die zweite Mannschaft, die
mit 0:8 verliert - Trotzdem -  Bravo Buam für Euren Einsatz.

Das Spiel der "Großen" auf sehr tiefem Boden - ist von der 
ersten Minute weg ein harter Kampf - die erste Chance bereits
in der 2. Spielminute - Unser Tormann Thomas Übertsroider hält
toll im 1 gegen 1. Fast im Gegenzug kommt Ekzon Murati für den
SVN zum Abschluss - der Hofer Tormann kann den Ball aber an
die Stange lenken. In Minute 6 pariert wieder unser Übi einen
abgefälschten Ball bravourös. Hof -agiert echt stark - 
macht ständig Druck - wir wehren uns - bis ca. zur 30. Spiel-
minute dominieren die Gäste ein keinesfalls hartes Spiel - der 
Schiedsrichter lässt leider zu oft Fingerspitzengefühl vermissen
und zieht für beinahe jeden "Schas" Gelb. 
Wir können uns vor der Pause befreien und haben durch 
Alex Jovicic und einen Lattenkopfball von Peter Pumsenberger
noch gute Chancen, die wir leider nicht verwerten können -
Halbzeitstand 0:0

Hof dominiert die Anfangsphase der zweiten Halbzeit - hat 
zwei gute Chancen - ein Stanglpass geht ins Leere - einmal
ist Übi zur Stelle. 
In der 63. Spielminute dann die Schlüsselszene 
dieser Partie - Alex Jovicic (schon Gelb-vorbelastet durch
eine Allerwelts-Verwarnung) rutscht bei einem Zweikampf
und sieht Gelb-Rot. SVN 10 Spieler - Hof 11 Spieler.
Über zehn Minuten können wir dem Gäste-Druck standhalten,
dann kommen sie über links durch - Stanglpass - 0:1 (76.)
Unsere Burschen probieren alles, doch gegen diesen Gegner
reiben wir uns in Unterzahl auf und können keine
Aktionen mehr in der Offensive setzen.
Die Hofer hingegen nutzen die numerische Überlegenheit aus:
87. Freistoß - Kopfball 0:2
In der 90. Spielminute dann sieht auch noch Tobi Binder 
Gelb-Rot - wieder war die 2. Gelbe o.k. - die erste schlicht 
"billig": SVN: 9 Spieler - Hof: 11 Spieler
Der Tupfen auf dem berühmten "I" dann in der Nachspielzeit:
Freistoß für die Gäste - deutlich zu weit vorne gespielt - wohl
ins Abseits - Stanglpass - 0:3 - bitter !
Keine Punkte und zwei Spieler für das nächste Spiel verloren -
bitter! - aber auch selbst schuld - wenn der Schiri so kleinlich
pfeift muss man halt auch mal zurückziehen wenn man schon
Gelb-belastet ist.

Das Positive: In Punkto Einsatz waren wir echt topp - da gibt
es gar nix zu Meckern.

Abhaken - hilft eh nichts - und nächste
Woche gegen Kuchl wieder Gas geben - was sonst !!!!!






HerbertE

Wir danken unseren Sponsoren
Verwaltung | office@svn.at | ©2006 SVN | Impressum