Nußdorf gewinnt Derby gegen St. Georgen

Unsere Mannschaft will den Sieg unbedingt und dreht einen 0:1 Rückstand in einen 4:1 (0:0).

Vor ausverkauften Rängen treffen sich am Mittwoch Abend die beiden Nachbargemeinden Nußdorf und St. Georgen zum sportlichen Schlagabtausch in der Oichtentalarena. Angetrieben von den zahlreichen Fans beider Lager geht es gleich von Beginn an zur Sache.

In gewohnter Weise versuchen unsere Jungs das Leder flach zu halten. Sehr gute Kombinationen bis in die gefährliche Zone können überzeugen, jedoch bleiben in Hälfte Eins die Tormöglichkeiten Mangelware. Entweder steht die Defensivabteilung der Echinger gut, oder wir „verplempern“ selber den Ball. Die erste echte Möglichkeit zum Einnetzen gab es in Minute 38. Ein starker Angriff über Buchwinkler, der auf Schwärz Felix flankt, dessen Abschluss wird abgewehrt, Schörghofer kommt zum Ball und plaziert diesen knapp vorbei. Obwohl unsere Gäste auf Augenhöhe kickten, konnten diese in der ersten Halbzeit kaum unsere Abwehr in Verlegenheit bringen. So gehen beide Mannschaften torlos in die Kabine.

Die Spielanlage in der 2. Halbzeit änderte sich kaum zur Ersten, jedoch konnten die Zuseher deutlich mehr Strafraumszenen sehen. 51. Minute – Ein Eckball, getreten durch Rausch nimmt Buchwinkler per Kopf, doch der Echinger Tormann kann sich durch eine Glanzparade auszeichnen. Gleich darauf schickt Schwärz „Feli“ seinen Mitspieler Walkner „Woiki“ Sebastian mit einem Steilpass genau in den Lauf, doch ist die Nummer 1 der Gäste schneller am Ball. Obwohl wir leichte Vorteile im Spiel genießen, bekommt Ikanovic eher zufällig die Haut und schiebt erstklassig zum 1:0 aus Sicht der Gäste in das lange Ecke – keine Chance für Goli Brandstetter (56. Minute). Darf das sein? Nein, denkt sich der SVN-Fansektor und peitscht unsere Mannschaft zu Höchstleistungen. Das Spiel verlagert sich mehr und mehr in die Hälfte der Gäste und somit kommen wir auch immer wieder zu Abschlüssen.

57. Minute, Pass zu Buchwinkler, er treibt den Ball in den Strafraum und zieht knapp am langen Eck vorbei. 63. Minute, Walkner leitet einen Konter ein, flankt zu Mohammad und der setzt den Kopfball über das Tor. Kurz darauf kommt St. Georgen zu einem tollen Konter, den der Schiri mit dem Abseitspfiff stoppt. Wir schreiben die 71. Minute, Winkler wird mit einem weiten Ball bedient und der netzt zum verdienten 1:1 ein. Nußdorf drückt weiter, Walkner bekommt einen Zuckerpass genau in den Lauf und korrigiert die Anzeigetafel zum 2:1. Das Wort „Ergebnis verwalten“ gibt es bei den Jungs nicht, es wird weiter gepresst. 81. Minute – Freistoß von Rausch, der Tormann lässt den Ball abprallen und Mohammad Rsho nützt die Gelegenheit – es steht 3:1 für Nußdorf. Als Draufgabe erhöht Walkner noch in der Nachspielzeit zum 4:1 – Schlusspfiff !!!

Der Sieg war durchaus verdient, über die Höhe kann man diskutieren. St. Georgen hat ebenso ein tolles Spiel abgeliefert. Wir wünschen euch für die restliche Meisterschaft alles Gute!

Die 2. Mannschaft hat am Vorabend ebenso 4:1 gewonnen und liegt aktuell auf dem 2. Tabellplatz.

 – ECHT STAUBIG BURSCHN –

Autor:

Manfred Brandstetter

Vielen Dank für dein Saisonkarten Bestellung. Wir bemühen uns um eine baldige Zustellung nach Zahlungseingang.